Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Südwestdeutsche Philharmonie: UNGEZÜGELTE NATUR

11. Oktober | 19:30 - 21:30 Uhr


Veranstalter

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
http://www.philharmonie-konstanz.de

philharmonie-karten@konstanz.de
+49 7531 9002816


2. Philharmonisches Konzert

Die Uraufführung von Claude Debussys Werk »Prélude à l’après-midi d‘un faune« 1894 war nichts weniger als einer der großen Wendepunkte in der Geschichte der Musik. Debussy hatte nicht nur sein erstes Meisterwerk komponiert, sondern jene unaufdringliche Revolution des Klangs und der Form, die einen neuen Begriff von Musik in die Welt setzte.

Der tschechische Komponist Leoš Janáček nimmt eine Ausnahmestellung in der Musiklandschaft ein: Er hatte keine Vorgänger und eigentlich keine Nachfolger, stilistisch blieb er ein Einzelgänger. In seiner Oper »Das schlaue Füchslein«, entführt uns Janáček in die Welt des Waldes, der Tiere aber auch der Menschen, vor allem aber in den mystischen Kreislauf von Leben und Tod.

Die Harmonie von Mensch und Natur beschwört Ludwig van Beethoven in seiner sechsten Symphonie. Die Symphonie ist aber keineswegs eine Beschreibung der Natur – sie ist eine Besprechung mit der Natur, ein Dialog des Menschen mit ihr.

 

Karten für das Konzert sind nach der Sommerpause bei der Südwestdeutschen Philharmonie (07531 900-2816 oder philharmonie-karten@konstanz.de) sowie bei der Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH (07732 81-500) und online unter https://milchwerk-radolfzell.reservix.de/events erhältlich.

Ermäßigte Preise, wenn vorhanden, gelten für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Abonnenten. Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen wenden sich bitte an das Kartenbüro der Philharmonie Konstanz. Telefon: 07531-9002816.

 

Veranstalter:
Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
Fischmarkt 2
78462 Konstanz

Das Foto zeigt Gabriel Venzago Chefdirigent
Bildrechte: Nikolaj Lund

Teilen